Transgender und Feminismus

germany, bundestag, parliament-4989553.jpg

Regierung stellt Eckpunkte zu einem Selbstbestimmungsgesetz vor – Frauen und Kinder nachrangig (06.2022)

Am heutigen 30. Juni 2022 hat die amtierende Bundesregierung unter Federführung des Familien- und Justizministeriums Eckpunkte zu einem sogenannten „Selbstbestimmungsgesetz“ vorgestellt, dem zufolge Menschen, die das wünschen, ihren amtlichen Geschlechtseintrag auch entgegen dem tatsächlichen Geschlecht frei wählen dürfen. Fazit: Die Verantwortlichen haben keine Antworten auf die drängenden Fragen.

Überblick: Kritik an ÖRR-Falschberichterstattung zu Sex und Geschlecht und der folgende Kotau (06.2022)

Am 1. Juni 2022 wurde der Aufruf: „Schluss mit der Falschberichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks!“ publik. Dieser wurde von der Zeitung DIE WELT aufgegriffen. In diesem Beitrag soll ein kritisch kommentierter Überblick über die mediale Debatte gegeben werden, die dadurch angestoßen wurde.

mountains, snow, swiss flag-5958421.jpg

Überblick: Schweizer Transaktivismus und das Canceln von Frauen (05.2022)

Seit dem 1. Januar 2022 gilt in der Schweiz die sogenannte „Self-ID“, also die Möglichkeit, sich den amtlichen Geschlechtseintrag selbst auszusuchen. Wie ist es seitdem um Transaktivismus, Frauen und Cancel Culture in der Schweiz bestellt? Wir geben einen Überblick.

J.K. Rowling äussert sich zu Morddrohungen durch Transaktivisten. Währenddessen werden In Deutschland genderkritische Feministinnen durch Transaktivisten bedroht (11.2021)

Am vergangenen Montag äusserte sich J.K. Rowling auf Twitter über die Bedrohungen, welche sie seit Juni 2020 erhalten hat. Auslöser ihrer Äusserung war die Aktion von Transaktivisten vergangenen Freitag, in der diese ein vor J.K. Rowlings Haus geschossenes Foto auf Twitter teilten – mit klar erkennbarer Adresse. Ein kurzer Rückblick: Im Juni 2020 hatte sich Rowling auf Twitter dafür ausgesprochen, Begriffe wie „Menstruatoren“ oder „Menschen, die menstruieren“, nicht zu verwenden. Nachdem sie sich danach einer Welle aus – teils gewaltverherrlichendem und bedrohlichem – Hass und Vorwürfen der Transfeindlichkeit ausgesetzt sah, erörtere sie im gleichen Monat in einem Essay die Gründe, wieso frauenspezifische Sprache und Räume wichtig sind. Viele Medien, auch deutschsprachige, haben das Narrativ der Genderaktivisten übernommen, ohne auf die tatsächlichen Argumente von Rowling einzugehen. Hier kann der ins deutsch übersetzte Text von Rowling gelesen werden.

books, education, school-462579.jpg

Ressource statsforgender.org: Sammlung von Studien zu Kindern und Jugendlichen (11.2021)

Unter der Website statsforgender.org haben Beteiligte der Initiative genspect.org zahlreiche Studien und Quellen zu verschiedenen Themenbereichen von (Trans)Gender-Fragen bei Kindern und Jugendlichen gesammelt, besonders aus dem medizinischen, psychologischen und sozialen Bereich.

Bordeaux: Lesben auf Pride auf offener Straße angegriffen (12.09.2021)

Am 12. September 2021 wurden lesbische Frauen der Résistance Lesbienne auf offener Straße – während der Bordeaux Pride – von einem Mann mit einer Leuchtfackel angegriffen und von der Parade vertrieben. (4w)

Quelle: https://twitter.com/ResistanceLesbi/status/1437050475803824131
justice, statue, dublin-626461.jpg

Berlin: Männer werden auf Wunsch im Frauengefängnis untergebracht (2021)

Im Land Berlin wurde der Strafvollzug reformiert. Nun dürfen straffällige Männer auch dann, wenn sie keine Vornamens- oder Personenstandsänderung vorgenommen haben, auf Wunsch im Frauengefängnis untergebracht werden, wie der Berliner Tagesspiegel berichtete.

news, daily newspaper, press-1172463.jpg

Frauenquote: Männer geben sich als Frauen aus, um ins mexikanische Parlament einzuziehen (2018)

In Mexiko haben sich 17 männliche Kandidaten als „Frau“ aufstellen lassen, um bei den Parlamentswahlen die Frauenquote zu erfüllen. Fünfzehn davon wurde dies wegen Hinweisen auf Missbrauch des „Self-ID“-Verfahrens verwehrt.