Gender und Geschlecht

Hier teilen wir Dokumentationen, die sich kritisch und sachlich mit Genderstereotypen und deren Auswirkungen auf Frauen und Mädchen beschäftigen. 

Vaishnavi Sundar: Dysphoric (Januar 2021)

Die indische Filmemacherin, Aktivistin, Autorin und Frauenrechtlerin Vaishnavi Sundar zeigt in der Dokumentation „Dysphoric“  die Auswirkungen der Genderideologie insbesondere auf Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern. In der insgesamt 2,5 h langen in vier Episoden eingeteilten Dokumentation zeigt Sundar die erstaunlichen Ähnlichkeiten von konservativen mit sich als progressiv gebenden sexistischen Gesellschaften. Als junge Frau, die im Westen angekommen zunächst im Liberalfeminismus ihre Heimat sucht, stößt sie schnell an unüberwindbar scheinende Grenzen und sieht sich schon bald restriktiven Sprechverboten ausgesetzt.

Die Dichte der Interviews mit zahlreichen Psychologinnen, Ärzten, Aktivistinnen und Mädchen, die teilweise irreversible Eingriffe an Körper und Seele vorgenommen haben zeigen, was im Argen liegt und schockieren uns mit der offensichtlichen Wucht einer Pseudowissenschaft und Frauenverachtung, die den Betroffenen und deren Umgebung entgegenschlägt.

(Sprache: Englisch, mit englischen, französischen und spanischen Untertiteln (Stand Februar 2021)